et-loader

Unser Feldlax darf bei keinem Sektfrühstück fehlen! Fein gemahlene Sonnenblumenkerne verleihen der Creme ihre Streichfähigkeit. Geräucherte Karottenstückchen und ein Hauch von Norialge erinnern unvergleichlich an Räucherlachs.

Auf warmen Toast oder frischem Baguette einfach deliziös. So wird jedes Frühstück nicht nur exquisit, sondern auch tierfreundlich und nachhaltig. Passt übrigens auch perfekt zu Pasta.

Kauf jetzt die bio vegane Alternative für Räucherlachsaufstrich und 10% gehen an den guten Zweck.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Zutaten
Karotten*, Sonnenblumenkerne*, Rapsöl*, Wasser, Essig*, Rauchsalz, Norialgen 0,1 %*, Raucharoma. *aus kontrolliert biologischem Anbau.
NährwerteAngabe pro 100 g
Brennwert/Energie1371 kJ/ 327 kcal
Fett25 g
davon gesättigte Fettsäuren2.6 g
Kohlenhydrate15 g
davon Zucker15 g
Eiweiß11 g
Salz1.90 g

Wusstest du, dass für den Lachs, den wir im Supermarkt kaufen, jährlich mehrere Quadratkilometer Regenwald gerodet werden?

Über 90% des Lachs, den wir kaufen, stammt aus Aquakulturen1 in Norwegen. Bis zu 200.000 Lachse tummeln sich in einem Zuchtbecken. Deren Ausscheidungen sinken jeden Tag in großen Mengen auf den Boden des Meeres oder Fjordes, in dem die Lachse gehalten werden. Hier bauen kleine Bakterien die Stoffe ab und verbrauchen dabei jede Menge Sauerstoff. Der Sauerstoffgehalt im Wasser kann dadurch so sehr sinken, dass kleine Lebewesen wie Würmer, Seeigel oder Krebse darin nicht mehr überleben können.2

Außerdem macht die enge Haltung anfällig für Parasiten. Viele Lachse sind von Läusen befallen, die normalerweise tödlich für die Fische sind. Daher werden die Lachse mit Pestiziden und Antibiotika behandelt.3 Noch weiß man nicht genau, ob das Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit hat. Sicher ist, dass die Gifte nicht nur für Läuse tödlich sind, sondern auch für andere kleine Meeresbewohner wie Krill.

Der Lachs wird übrigens mit Sojabohnen gefüttert, welche von riesigen Plantagen in Südamerika stammen, für welche der Regenwald weichen muss. Um 1kg Lachs in Aquakulturen zu produzieren, werden etwa 500g Sojabohnen als Nahrungsmittel benötigt.

1Quarks
2Greenpeace
3WWF

Feld Lax - Vegane Bio Alternative für Räucherlachscreme mit Nori Alge Feldlax

UVP: 8,75  6,85 

Aufgegessen